AGB


Die nachfolgenden AGB gelten als ausschließliche Grundlage für die Bestellung und Zusendung von Waren, die der Kunde im Internet bestellt.


1. Vertragsabschluss


Die Darstellung der Produkte auf unseren Internet-Seiten stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Mit Anklicken des Buttons „Bestellung “ können Sie eine verbindliche Bestellung des gewünschten Artikels abgeben. Die Bestellung  stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Wir behalten uns vor, notfalls gar nicht oder eine gleichwertige Ware zu liefern. Für den Fall der Nichtlieferung erstatten wir Ihnen den entsprechenden Betrag zurück.


2.a) Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen


Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht


Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Ware vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Ware widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Der Widerruf und die Rücksendung der Ware ist zu richten an:


Cangoobikes Deutschland

Oraniendamm 34

13469 Berlin

E-Mail : info@cangoobikes.com


Widerrufsfolgen


Im Falle eines wirksamen Widerrufs, sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Ware ist auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von Euro 40 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Ware, für uns mit deren Empfang.



Ende der Widerrufsbelehrung


2.b) AGB Klausel zu den Rücksendekosten

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.


3. Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Waren ab Lager Elmshorn oder aber Versandkostenfrei über den am nächstgelegenen Stützpunkthändler von Cangoobikes.


4. Lieferfristen, Haftungsausschluss

Sofern der Artikel am Lager ist, wird er innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang versendet. Mitgeteilte Liefertermine sind freibleibend und nur bei schriftlicher und ausdrücklicher Festlegung als Liefertermine verbindlich. Sollte eine Lieferung durch unseren Lieferanten nicht bzw. rechtzeitig möglich sein, behalten wir uns ein Rücktrittsrecht vom Vertrag vor. Sofern sich nachstehend nichts anderes ergibt, wird der Anspruch des Kunden auf Schadensersatz wegen eines Mangels der verkauften Sache sowie wegen sonstiger Pflichtverletzungen ausgeschlossen, insbesondere für Schäden, die nicht an der Kaufsache selbst entstanden sind, für entgangenen Gewinn und für sonstige Vermögensschäden des Kunden. Hiervon ausgenommen sind Ansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn wir die Pflichtverletzung zu vertreten haben und sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder auf grob fahrlässigen Pflichtverletzungen beruhen.

Sofern wir fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzen, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.


5. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware so lange vor, bis der Kunde den Kaufpreis für alle Waren aus einer Bestellung vollständig beglichen hat.


6. Zahlung / Versandkosten

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung  im Internet aufgeführten Preise.

Der Kaufpreis beinhaltet die gesetzliche Mehrwertsteuer zuzüglich anfallender Versandkosten. Bei Auslieferung über den nächstgelegenen Cangoo-Stützpunkthändler fallen Keine Versandkosten an.

Wir liefern ausschließlich per Vorabüberweisung oder Bankeinzugsermächtigung.

Bei Bankeinzugsermächtigung erfolgt die Belastung Ihres Kontos  mit Versand der Ware.


7. Gewährleistung/ Transportschäden

Wir bitten darum, offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler sowie Transportschäden sofort gegenüber dem Speditionsfahrer oder bei dem ausliefernden Cangoobikes-Stützpunkthändler zu reklamieren. Offensichtliche sind uns Fehler binnen einer Frist von 2 Wochen ab Erhalt der Ware anzuzeigen. Bei einer kleineren Beschädigung bitten wir darum, die Art der Beschädigung auf dem Lieferschein zu vermerken und das Fahrrad anzunehmen. Bei einer größeren Beschädigung wie beispielsweise Lenker oder Schaltungskomponenten, raten wir dazu, die Annahme zu verweigern.


Im übrigen gelten für den Kunden die gesetzlichen Vorschriften. Dies bedeutet, dass der Kunde entweder die Reparatur oder aber die Lieferung eines unbeschädigten Artikels verlangen kann (Nacherfüllung). Ist eine Nacherfüllung nicht möglich, nicht zumutbar oder gescheitert, so steht dem Kunden wahlweise ein Rücktritts- oder Minderungsrecht zu; Schadensersatzansprüche des Kunden bleiben von dieser Regelung unberührt.


Bitte beachten Sie, dass wir aus Gründen des Datenschutzes Ihre Bankverbindung nicht gespeichert haben. Daher müssen Sie diese im Rücksendebegleitschein angeben.


8. Informationspflicht

Auf den Internet-Seiten von Cangoobikes Deutschland informieren wir den Kunden über - Identität und Anschrift unseres Unternehmens - die wesentlichen Eigenschaften der von uns angebotenen Waren bzw. Dienstleistungen - den Preis der Waren bzw. Dienstleistungen einschließlich gesetzlicher Steuern - Einzelheiten hinsichtlich Zahlung und Lieferung - Gültigkeit des Angebotes entsprechend Fernabsatzgesetz.


9. Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Für diesen Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht. Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Gerichtsstand und Erfüllungsort Elmshorn. Im übrigen bleibt es bei den gesetzlichen Regelungen.


Stand Juli 2011


 

|

|

|

|

|

|

|

DatenDaten.html
KarriereKarriere.html
HomeHome.html
FAQFAQ.html
AGB
VideoVideo.html
ImpressumImpressum.html
KontaktKontakt.html

|

VertriebspartnerVertriebspartner.html
    NeuNeu.html